Kreisvorstand

Seit 2018 gehöre ich dem Kreisverband der SPD als Beisitzer an.
Dort bin ich u.a. als Mitgliederbeauftragter tätig.

Die gesamten Aufgaben der Kreis-SPD sind unserer Satzung vom 02.07.2016 zu entnehmen:

§ 13 Aufgaben
(1) Aufgaben des Kreisvorstandes sind insbesondere:
Die politische Organisation und geschäftliche Leitung des Kreisverbandes, die Durchführung der
Beschlüsse des Kreisparteitages, die Einberufung und Vorbereitung der Kreisparteitage.

(2) Der Kreisvorstand oder die von ihm Beauftragten können Berichte der nachgeordneten Gliederungen anfordern. Sie haben das Recht, an allen Zusammenkünften der nachgeordneten Organe beratend teilzunehmen und bei Differenzen, die die zuständigen Organe handlungsunfähig machen, eine Entscheidung herbeizuführen.

(3) Für Kassen- und Bankgeschäfte haben der Kreisvorsitzende und die Kassiererin Einzelvollmacht. Diese Befugnis kann dem hauptamtlichen Mitarbeiter durch schriftliche Einzelvollmacht der o.g. Bevollmächtigten übertragen werden.

(4) Der Kreisvorstand lädt zur Information und bei Bedarf, jedoch mindestens zweimal jährlich, alle Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzenden zu einer Konferenz ein.

(5) Der Kreisvorstand benennt in Abstimmung mit den Ortsvereinen der jeweiligen Region eine/n Beauftragten für Regionalarbeit (RegionalbetreuerIn). Die/der RegionalbetreuerIn muss nicht Mitglied des Kreisvorstandes sein.

(6) Der Kreisparteitag kann dem Vorstand weitere Aufgaben zuweisen.